Schattenwelt



"Und ich verstand die Zeilen,
die der Dichter schrieb,
dass Regentropfen Tränen sind,
wenn der Regen liebt."




WICHTIG! - Bitte gebt eure Blogaddi NICHT an. Ich denke, die die "betroffen" sind, wissen wieso. Danke.







.Startseite.
.Kritik.



.Der Autor.
.Die Idee.
.Das Buch.
.Der Weg.


.Projekt: Leichenblässe.








Anregungen & Kritik
an Svenja.C.Kraemer@web.de
der ins Gästebuch (.Kritik.)
 "[...]„So, so.“, sagte sie mit ernster Miene, „Ich will hoffen, dass sie meiner Kleinen kein Unglück bereiten! Denn wenn doch, dann kann ich sie nur warnen: Ich kann äußerst ungemütlich werden!“ Sie grinste, er lachte und Jamie konnte ihre Gesichtszüge nicht ordnen – leicht besorgt, etwas vergnügt, sehr verliebt. Sie wusste genau, dass Amelia nicht einfach irgendjemanden in ihr Leben treten lassen würde und auch, dass sie auf Amelia’s Meinung in dieser Hinsicht sehr viel Wert legte. Frank sprang umgehend auf, mimte eine gehorsame Armee-Geste nach und rief: „Sir, ja, Sir!“, stockte einen Moment und berichtigte sich selbst: „Ich meinte: Ja, Ma’am!“ Lautes Gelächter aller beendete das Schauspiel. „Ich bin Amelia, freut mich Sie kennen zu lernen.“, sagte sie schließlich noch halb lachend. „Frank – und wehe du sietzt mich noch mal! Dann werde ich ungemütlich…“, sagte er während er Amelia‘s Hand schüttelte. „Sir, ja, Sir!“, effte Amelia ihn nach und ließ die Turteltäubchen mit einem Lächeln alleine.[...]"